G

Galettes Bretonnes mit Spinat Sahne „Füllung“

Die französische Küche ist bekannt für Qualität und Vielfalt. Regional kommen dabei ganz verschiedene Spezialitäten auf den Tisch. In der Bretagne sind dies hauptsächlich Fischgerichte. Dem aufmerksamen Reisenden wird jedoch eine weitere Spezialität auffallen.

Statt dem klassischen süßen Crêpes mit Schokolade findet man in der Bretagne die unterschiedlichsten Varianten eines salzigen, herzhaften Crêpes: dem Galettes Bretonnes.

Für den Laien optisch ähnlich, für den Kenner fundamental unterschiedlich (in Frankreich sollte man ein Galette lieber nicht Crêpe nennen). Und tatsächlich sind es vollkommen verschiedene Gerichte.

Das Gute: der klassische Galette Teig ist vegan und kommt mit 3 Zutaten aus: Buchweizenmehl, Wasser und etwas Öl.

Bei dem Belag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Mein Liebling ist eine Variante mit Pilz-Spinat-Sahne und wie immer einem veganem Käse.

Inspiriert von einer kleinen Galetterie in Pierrefonds (Danke an dieser Stelle)

P1030258 Galettes Bretonnes mit Spinat Sahne "Füllung"

Galettes Bretonnes mit Spinat Sahne Füllung

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: medium
  • Drucken
P1030263 Galettes Bretonnes mit Spinat Sahne "Füllung"

Französische Küche vegan interpretiert


Galettes Bretonnes

  • 150g Buchweizenmehl
  • 300ml Wasser
  • 2EL Margarine
  • Etwas Salz
  • Spinat-Sahne Füllung

  • 250g Champignons
  • 250g Spinat
  • 250ml Sahne
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3EL Zucker
  • Sauce zum Überbacken

  • 75g Cashew
  • 150ml Sojamilch
  • 1EL Maisstärke
  • 5EL Hefeflocken

Anweisungen

Teig

  1. Buchweizenmehl in eine Schüssel geben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam das Wasser hinzugeben
  2. Sobald keine Klumpen mehr vorhanden sind (es sollte ein sehr wässriger Teig sein) das Salz hinzugeben und unterrühren
  3. Schüssel für etwa 1 Stunde bei Seite stellen
  4. 1 EL Margarine schmelzen und dem Teig hinzugeben und unterrühren

Spinat-Sahne Füllung

  1. Zwiebel in kleine Würfel hacken und etwas Öl in einer Pfanne erhitzen (mittel-heiß)
  2. Etwas Öl in einer Pfanne (mittlere Stufe) erhitzen und zunächst die Zwiebeln glasig anbraten
  3. Zucker dazugeben und solange unter Rühren weiter braten, bis die Zwiebeln leicht karamelisieren
  4. Jetzt die Champignons dazugeben und für ca. 5Min. mitbraten
  5. Die Zwiebeln & Champignons mit der Sojasahne ablöschen
  6. Häppchenweise den frischen Spinat dazugeben und untermischen

Vegane Gratin-Sauce

  1. Cashews über Nacht in einen Topf mit Wasser geben
  2. Das Wasser abgießen und die Sojamilch in dem Topf geben
  3. Die Wasser-Cashew Mischung mit dem Pürierstab cremig pürieren
  4. Jetzt die Mischung erhitzen und die restlichen Zutaten mit einem Schneebesen untermischen. Alles für ca. 10Min. köcheln lassen

Zubereitung

  1. Backofen auf 150°C Umluft vorheizen
  2. Eine Pfanne mit Hilfe eines Küchentuchs mit etwas Margarine einschmieren und auf mittlere Stufe erhitzen
  3. Wenn die Pfanne warm ist etwa eine Kelle des Teigs in die Pfanne geben und schnell so verteilen, dass eine dünne Schicht entsteht. Am Besten gelingt dies entweder durch schwenken oder einem Crepes-Verteiler
  4. Sobald eine Seite durch ist, muss das Galettes gewendet werden. Wenn die Pfanne gut eingefettet wurde, sollte dies ohne Probleme gelingen. Es hilft die Pfanne immer wieder mit etwas Kraft zu schwenken, wenn sich das Galettes anfängt zu lösen, ist die Seite meistens durch
  5. Galette dann auf einem mit Backpapier belegtem Backblech legen
  6. Nun zunächst die Spinat-Champignon Füllung in der Mitte verteilen. Dann das Galettes wie auf den Bildern zusammenklappen
  7. Zuletzt mit einem Löffel etwas von der Sauce klecksartig auf dem Galettes verteilen. Falls es mit dem Zusammenklappen nicht so gut geklappt hat, kann die Sauce auch als „Kleber“ dienen 😉
  8. Wenn das Backblech voll ist alles für 15Min. in den vorgeheizten Ofen geben


CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.