G

Gefüllte Süßkartoffeln mit Kichererbsen und Avocado Joghurt Dip

Die Blätter werden langsam bunter und einige fallen runter – der Herbst ist da. Und in herbstlichen Farben präsentiert sich auch dieses leckere neue Rezept: Gefüllte Süßkartoffel mit Kichererbsen und Avocado Joghurt Dip. Eine gute Alternative zum gefüllten Kürbis (von dem man eigentlich auch nicht genug kriegen kann).

Kumpir hat sich mittlerweile ähnlich wie Falafel zu einem leckeren und häufig veganem Streetfood entwickelt. Dabei wird normalerweise eine große mehlig kochende Kartoffel verwendet und diese mit verschiedenen Füllungen serviert. Und diese Füllungen können recht kreativ ausfallen. Natürlich lässt sich die Kartoffel auch durch eine Süßkartoffel ersetzen. Dann ist es zwar kein Kumpir im traditionellen Sinne aber mindestens so lecker.

Die gefüllten Süßkartoffeln in diesem Rezept sind inspiriert von den traditionellen Kumpirs. Die Kombination von Süßkartoffeln mit Kichererbsen und einer leichten Kreuzkümmel Note ist unschlagbar – dazu ein Avocado-Joghurt-Dip und fertig ist der Süßkartoffel-Kumpir. Na gut, ein paar mehr Schritte und Zutaten sind schon nötig – aber insgesamt doch ein leicht zuzubereitendes Gericht.

Also viel Spaß beim Kochen und vor allem beim Essen!

Gefüllte Süßkartoffel

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: medium
  • Bewertung: 5
  • Drucken

Gefüllte Süßkartoffel vegan mit Kichererbsen und dazu leckerem Avocado-Joghurt-Dip.


Zutaten

    Gefüllte Süßkartoffeln

  • 4 Bio-Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 100gr. Champignons
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 2 Tomaten
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1EL Paprika (Edelsüß)
  • 1EL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2EL Olivenöl
  • 1TL Meersalz
  • 1 Bund Koriander
  • Avocado-Joghurt-Dip

  • 8EL Soja Joghurt
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 2EL Tahini
  • 1 kleine Avocado

Anweisungen

Gefüllte Süßkartoffel

  1. Süßkartoffeln gründlich abwaschen mit einer Gabel mehrfach einstechen. Die Süßkartoffeln mit einem Pinsel mit 2EL Olivenöl gleichmäßig bestreichen und in eine Auflaufform geben. Dann die Süßkartoffeln mit 1TL Meersalz gleichmäßig bestreuen (rund herum).
  2. Ofen auf 180°C vorheizen und Auflaufform mit den Süßkartoffeln für ca. 50Min. backen. Die Zeiten variieren je nach Größe der Süßkartoffeln. Nach 40 Min. sollte man kontrollieren, ob die Kartoffeln bereits weich sind.
  3. Zwiebeln und Tomaten würfeln und die Karotte mit einer Reibe zerkleinern. Champignons und Knoblauch ebenfalls kleinhacken
  4. Zwiebeln und Karotte in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und mit etwas Olivenöl ca. 5Min. glasig anbraten
  5. Zerkleinerte Champignons und die Hälfte der Knoblauchzehe dazugeben und für weiter 3Min. mitbraten. Dann Paprika und Kreuzkümmel zu geben und alles nochmal 5Min. braten
  6. Kichererbsen abgießen und zusammen mit den zerhackten Tomaten in die Pfanne geben und alles bei niedriger Hitze gut “verrühren”. Es sollte eine leicht bräunlich angebratene Masse entstehen
  7. Sobald die Süßkartoffeln weich sind, diese aus dem Ofen nehmen und mit einem Messer in der Mitte etwa bis zur Hälfte einschneiden und “öffnen”, so dass eine Art Tasche entsteht. Jetzt sollte man die Süßkartoffel mit der Gabel etwas zerstampfen können. Sollte sie in der Mitte noch zu hart sein, kann man die Auflaufform noch einmal in den Ofen geben. Sobald sie durch ist kann die Füllung in die Süßkartoffeln gegeben werden
  8. Für den Dip alle Zutaten in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe mixen
  9. Zuletzt den Dip auf den gefüllten Süßkartoffeln verteilen und alles mit zerhackten frischem Koriander servieren


CategoriesHauptspeisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.