D

Die beste vegane Spinatsuppe

Spinat ist eine dieser Zutaten, die irgendwie immer gehen. Bei mir häufig in Verbindung mit Pasta, Pilzen und Sojasahne. Als Supper verarbeitet war mit Spinat allerdings lange unbekannt – dabei sollte allein bei dem Gedanken daran klar sein, wie lecker eine Spinat Suppe ist. Hier jetzt also mein Rezept für die beste vegane Spinatsuppe.

Bei der Zubereitung einer Spinatsuppe gibt es verschiedene Varianten. Wie immer bei Suppen lässt sich die Konsistenz unterschiedlich zubereiten (flüssig vs. breiig) und auch der Grad des Pürierens lässt sich natürlich steuern. Während ich normalerweise Fan einer eher breiigen Konsistenz bin, ist das bei der Spinatsuppe komischerweise anders. Meine Lieblingsvariante ist eher flüssig. Für ein klein wenig Konsistenz nutze ich lediglich eine Kartoffel und einen Löffel Mehl – hier kann man natürlich je nach Gusto variieren. Ich empfehle natürlich zunächst die Variante aus dem Rezept zu versuchen :).

Außerdem gehe ich in Sachen Pürieren den Mittelweg. Ein Teil wird püriert und ein kleiner Teil kleingehackt und nach den Pürieren hinzugegeben. So kombiniert man das beste aus allen Welten.

Viel Spaß mit der grünsten der grünen Suppen!

P1040344-2 Die beste vegane Spinatsuppe

Die beste vegane Spinatsuppe

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken
P1040342-4 Die beste vegane Spinatsuppe

Einfache vegane Spinatsuppe mit Knoblauch, Ingwer und Sojasauce


Zutaten

  • 500gr. frischer junger Spinat
  • 200gr. Sojajoghurt natur ungesüßt
  • 1l Gemüsebrühe
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1TL Kreuzkümmel
  • 1 ca. 2cm Würfel frischer Ingwer
  • 1EL Mehl
  • 1TL Muskatnuss gerieben
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Anweisungen

Spinatsuppe

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Chilischote entkernen und in kleine Ringe schneiden
  2. In einem großen Topf ca. 3EL Olivenöl auf mittlere Stufe erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Chili in den Topf geben und für ca. 5Min. braten
  3. Ingwer schälen und mit einer Raspel in den Topf geben, dann den Kreuzkümmel in dazugeben und weitere 5Min. braten. Hitze ggf. leicht runterstellen
  4. Alles mit der Gemüsebrühe ablöschen
  5. Spinat gründlich waschen und 350gr. des Spinats in den Topf geben (am Besten „reinzupfen“) und alles gut verrühren
  6. Nun alles für 20Min. leicht köcheln lassen und dann mit dem Pürierstab glatt pürieren
  7. Den restlichen Spinat möglichst klein hacken und danach in die Suppe geben und für nochmals 10Min. köcheln lassen
  8. Dann Joghurt zusammen mit dem Mehl dazugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren
  9. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit der (kleingehackten) Frühlingszwiebel garnieren


Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.