S

Schnelles indisches Kichererbsen Spinat Curry (Chana Saag Masala)

Bei mir hat gerade wieder eine nur-noch-indisch-kochen-Phase begonnen und deshalb kommt in nächster Zeit einiges indisches. Heute gibt es unendlich leckeres indisches Kichererbsen Spinat Curry.

Oder um es originalgetreu zu sagen: Chana Saag Masala. Chana bedeutet Kichererbsen und Saag = Spinat. Masala hat jeder sicher schon öfter gehört, aber was bedeutet es? Ganz einfach: Gewürz. Als Masala werden daher für verschiedene Gewürzmischungen bezeichnet und Gerichte, welche wiederum bestimmte Gewürzmischungen verwenden. Also eigentlich ganz einfach.

Dieses Rezept eignet sich besonders gut, wenn man ein schnelles und dennoch vielseitiges Gericht zaubern will. Es gibt natürlich etliche Zubereitungsarten. In diesem Fall habe ich versucht, maximale Leckerheit mit authentisch-traditionell indischen Geschmack und minimalem Zeitaufwand zu kombinieren.

Damit das Rezept perfekt gelingt muss unbedingt die Reihenfolge eingehalten werden. Die größte Schwierigkeit bei indischen Gerichten besteht nämlich darin, die richtige Geschmacksnote aus den verschiedenen Gewürzen rauszuholen. Vielleicht sollte ich dazu mal einen Guide schreiben, da ich ja gerade eh in der indischen Kochwelt gefangen bin.

Und ich habe hier ausnahmsweise TK-Spinat verwendet – shame on me – aber der Alpro / Iglo Rahmspinat ist super lecker und so schafft man das Rezept in 30Min.

Jetzt aber los, zum Rezept!

indisches Kichererbsen Spinat Curry

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: medium
  • Bewertung: 5
  • Drucken

Schneller indisches Kichererbsen Spinat Curry (Chana Saag Masala)


Zutaten

  • 1 Dose gehackte Tomaten (400g)
  • 1gr. Dose Kichererbsen (800g)
  • 500gr. veganer TK-Rahmspinat (Iglo!)
  • 1gr. Zwiebel
  • 5cm. Ingwerwürfel
  • 4gr. Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1EL Kreuzkümmel (ganz)
  • 1EL Kurkuma
  • 1/2EL Zimt
  • 1/4EL Kardamon
  • 1/4EL Koriander (gemahlen)
  • 1EL Garam Masala
  • 2EL Kokosflocken
  • 2EL Kokosöl
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 1-2 Zitronen
  • Dazu

  • Je nach Gusto eine Reis-Variante und etwas indisches Brot (Naan)

Anweisungen

Chana Saag Masala

  1. Zwiebel möglichst klein hacken
  2. Ingwer und Knoblauch schälen und entweder im Mixer oder mit einer Knoblauchpresse und einer Reibe zu einer Paste machen
  3. 2EL Kokosöl in einer Pfanne stark erhitzen
  4. Sobald das Öl heiß ist zunächst den Kreuzkümmel für ca. 1Min. anbraten
  5. Dann die Hitze etwas runterstellen und die Knoblauch- und Ingwerpaste hinzugeben und unter ständigem Rühren weitere 2Min. braten
  6. Jetzt alle weiteren Gewürze bis auf die Kokosflocken hinzugeben und weitere 2Min. braten bzw. bis eine dunkelbraune Masse entstanden ist. Sollten die Gewürze an der Pfanne einbrennen, kann man etwas Wasser dazugeben
  7. Als nächstes mit den gehackten Tomaten ablöschen und für 5Min. leicht einkochen lassen
  8. Jetzt die Kokosflocken unterrühren
  9. Die Kichererbsen in einem Sieb abgießen und mit klarem Wasser abspülen und in die Pfanne geben
  10. TK-Spinat in die Pfanne geben und gut unterrühren bis er komplett aufgetaut ist
  11. Masala gemeinsam Zitrone servieren und genießen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.