P

Penne „Gorbi“, Vodka-Sahne Sauce vegan mit Räuchertofu

Wenn nach der Party noch etwas Vodka übrig ist, dann ist der Zeitpunkt gekommen, diese mega leckere Pasta Sauce zu probieren. Denn, was auf den ersten Blick nicht nach einer Delikatesse klingt, verwandelt sich nach einmaligem Konsum schnell zu einem Lieblingsgericht – Penne „Gorbi“.

Als mir das erste mal jemand von diesem Rezept erzählt hat, war ich zunächst nicht wirklich überzeugt. Vodka ist nicht gerade etwas, das ich mir spontan in meiner Pasta wünsche. Dazu sollte die Kombination mit Schinkenwürfeln besonders überzeugen, was mich als Veganer noch weniger überzeugen konnte.

Nichtsdestotrotz habe mich dann ein wenig intensiver mit Vodka im Essen beschäftigt. Und siehe da, der Vodka scheint ein spezielles Aroma von Tomaten zu Tage zu bringen, das einem sonst verborgen bleibt – das klingt doch wieder interessanter.

Es hat dann nochmal einige Wochen gedauert, bis ich mich überwunden habe, das Gericht einmal auszuprobieren – und ich war direkt begeistert! Nach einigem Probieren hatte ich dann das Rezept für die perfekten Penne Gorbi.

Dabei bin ich auch auf die Idee gekommen, den Räuchertofu mit einer Reibe in Scheiben zu schneiden, was ich mittlerweile auch für andere Gerichte so mache.

Viel Spaß beim Probieren und Achtung, das Gericht enthält Alkohol!

P1030354 Penne "Gorbi", Vodka-Sahne Sauce vegan mit Räuchertofu

Penne 'Gorbi', Vodka-Sahne Sauce vegan mit Räuchertofu

  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken
P1030348 Penne "Gorbi", Vodka-Sahne Sauce vegan mit Räuchertofu

Schnell gemachtes und unheimlich leckeres Pasta Gericht


Zutaten

  • 500g Penne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 Schalotten
  • 400g Räuchertofu
  • 3 EL Tomatenmark
  • 100ml Vodka
  • 1 Dose geschälte Tomaten in Tomatensauce
  • 250ml Sojasahne (Soya Cuisine)
  • 8 EL Hefeflocken
  • 1 EL Chili-Flocken (oder je nach Schärfe-Empfindlichkeit)
  • 1 EL Basilikum
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • Salz & Pfeffer
  • Ein paar Blätter Basilikum zum servieren

Zubereitung

  1. Penne in ausreichend Wasser mit Salz und etwas Olivenöl al dente kochen
  2. Die Schalotten und Knoblauchzehen in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Chilischote entkernen und klein hacken
  3. Den Räuchertofu in hauchdünne Scheiben schneiden analog zu Schinkenstreifen. Ich verwende hierfür mittlerweile einen Gemüsehobel und kann das nur empfehlen. So werden die Scheiben perfekt.
  4. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen (mittlere Stufe)
  5. Zunächst die Tofustreifen in die Pfanne geben und unter kontinuierlichem Wenden ca. 5 Minuten braten
  6. Nun die Chilischote und den Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten (max. 5 Minuten)
  7. Dann Tomatenmark in die Pfanne geben und gut untermischen. Paprika und Basilikum dazugeben. Das Gemisch jetzt so lange braten bis es beginnt leicht braun zu werden
  8. Alles mit dem Vodka ablöschen und kurz danach die Hefeflocken unterrühren
  9. Tomaten mit dem Saft dazugeben und mit einem Pfannenwender klein hacken. Dann für mindestens 10 Minuten köcheln lassen
  10. Zuletzt die Sahne untermischen, kurz aufkochen lassen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken
  11. Die Penne in die Pfanne geben und alles gut vermischen
  12. Mit etwas frischem Basilikum servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.